Jugendschutz

Jugendschutz ist richtig und wichtig, deshalb haben wir einige Regeln aufgestellt.


Alter ab Alter bis einschließlich Zutrittsbestimmungen
7
15 Mit Eltern/Erziehungsberechtigten
16
17 Jugendliche zwischen 16 und 17 Jahren ohne Erziehungs- oder Sorgeberechtigten haben bis 24.00 Uhr das Festivalgelände zu verlassen.

Mit Sorgeberechtigtem und vorliegender, gültiger Sorgeberechtigungs-Bescheinigung ist der Besuch bis 01.00 Uhr gestattet.

18
... Besuch ohne Einschränkungen gestattet


Festivalgelände = Gesamtes Festival inkl. Parken.

Erziehungsberechtigter = Eltern, bzw. Vormund des Kindes

Sorgeberechtigter = Eltern, Vormund, bzw. Dritter, auf den von Eltern oder Vormund die Sorgeberechtigung für die Zeit der Veranstaltung übertragen wurde.
Bei Begleitung des Jugendlichen durch einen Sorgeberechtigten muss die „Vereinbarung zur Sorgeberechtigung“ rechtsverbindlich ausgefertigt und unterschrieben sein.





Bestimmungen zur „Vereinbarung zur Sorgeberechtigung“



Aufgrund technischer Schwierigkeiten ist der "Muttizettel"/die Vereinbarung zur Sorgeberechtigung derzeit nur über vroni@udkg.de oder per Anfrage über facebook.com/uudkg.de erhältlich!

Die Vereinbarung ist gemeinsam mit Ausweiskopien der Eltern / des Vormunds am Eingang abzugeben.


1 Exemplar ist während des Besuchs mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.
Die mit dem Sorgerecht beauftragte Person muss mindestens 21 Jahre alt sein.
Pro Person ist nur eine Aufsichtsübertragung gestattet.
Gültig ausgefüllt berechtigt diese Vereinbarung eine sorgeberechtigte Person und eine zu betreuende Person unter 18 zum Besuch des U&D bis 01:00 Uhr.

Wir behalten uns vor, eine Übertragung des Sorgerechtes nicht zu akzeptieren (z. B. bei
Zweifel am Zustandekommen der Übertragung oder Eignung der Person, an welche das
Sorgerecht übertragen wurde).

Wir behalten uns außerdem vor, Personen, die ohne Sorgeberechtigte/n auf dem Gelände angetroffen werden und die sorgeberechtigte Person nicht erreichen können, des Platzes zu verweisen und Polizei und Eltern zu informieren.

Es gelten die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes und die AGB des Veranstalters.